23. Februar 2021

„Des Armen Rechte, des Reichen Pflicht“

Leon Buchwald

DIE LINKE. TS/BGL wählt ihren Direktkandidaten für den Bundestag

Am Samstag, dem 20. Februar 2021, trafen sich die Mitglieder der LINKEN TS/BGL zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung - unter Einhaltung aller geltenden coronabedingten Sicherheitsauflagen - im Landratsamt Traunstein, um ihren Direktkandidaten zur Bundestagswahl im Herbst 2021, zu bestimmen. Dabei wurde der 25-jährige Student und gebürtige Traunsteiner Leon Buchwald von der Versammlung gewählt.

Nach seinem Abitur am Chiemgau-Gymnasium Traunstein, studiert Buchwald seit 2015 Germanistik, mit den Nebenfächern Politik und Psychologie, und schreibt derzeit an seiner Bachelorarbeit. Seit 2017 ist er Parteimitglied und seit 2020 Beisitzer im Kreisvorstand von DIE LINKE. TS/BGL.

Der Auslöser, warum er 2017 in die Linke eingetreten ist, sei laut Buchwald der merkliche gesellschaftlicher Rechtsruck und die vermehrten nationalistischen Tendenzen gewesen, die leider aktuell bei Teilen der „Ver-Querdenkern“ auch wieder beobachtet werden können.

Laut Artikel 14 Absatz 2 des Grundgesetzes verpflichtet Eigentum dahingehend, dass sein Gebrauch auch dem Wohle der Allgemeinheit dienen soll. Dies praktisch umzusetzen wäre, so Leon Buchwald, besonders in Zeiten von Corona dringend notwendig.

Ein weiteres wichtiges Thema ist für ihn die Pflege und die Behandlung der Menschen in den wirklich systemrelevanten Berufen. Gerade im sozialen Bereich fordert Buchwald eine sofortige bessere Bezahlung der Beschäftigten und die Vergemeinschaftung von Krankenhausbetrieben. „Die Pandemie zeigt einmal mehr, wie krisenanfällig das neoliberlistisch-kapitalistische System ist und wie verfehlt die Gesundheitspolitik der vergangen Jahrzehnte war.“

Neben der „wert-losen“ Asylpolitik, die den Anschein macht, die Menschenwürde ende an der EU-Außengrenze, wurden auch die Wohnungsnot und die unbezahlbaren Mieten thematisiert.

Während sozialer Wohnungsbau sträflich vernachlässigt würde, könne gerade auch in Traunstein beobachtet werden, dass von Konzernen wie GreenRock immer neue Spekulationsobjekte geschaffen werden.

Leon Buchwald konnte alle anwesenden Mitglieder mit großer Begeisterung davon überzeugen, dass er sich dieser und vieler weiterer Themen annehmen und sich im Bundestag zu jeder Zeit dafür einsetzen wird, die Missstände zu beheben. So wurde Leon Buchwald mit absoluter Mehrheit als Direktkandidat für den Bundestag von DIE LINKE. TS/BGL gewählt.

Im Zuge der Mitgliederversammlung wurden außerdem die VertreterInnen des Kreisverbands für die Aufstellungsversammlung der LINKEN bayerischen Landesliste gewählt. Auch hier wurde Buchwald, zusammen mit der Kreisvorsitzenden Claudia Thieltges und der Kreisrätin Manuela Pertl, von den Mitgliedern entsandt. Turnusgemäß wurden ebenfalls 3 Delegierte des KV zum Landesparteitag für die Periode 2021/22 gewählt. Das Stadtratsmitglied Denis Holl, sowie Claudia Thieltges und Manuela Pertl.

Quelle: http://www.die-linke-traunstein.de/aktuell/news/detail/artikel/des-armen-rechte-des-reichen-pflicht/