15. Februar 2019

„Protest gegen die sogenannte Sicherheitskonferenz ist wichtiger denn je.“

Ates Gürpinar

Ates Gürpinar, Landessprecher DIE LINKE. Bayern

Am 16.02. ruft ein breites Bündnis zum Protest gegen die sogenannte Sicherheitskonferenz in München auf. Auch DIE LINKE. Bayern unterstützt diesen Aufruf. 

Die Zeichen stehen weltweit auf Aufrüstung. Das zeigen die Austritte aus dem INF-Abrüstungsvertrag, die geplante Verdopplung der Militärausgaben der Bundeswehr und die Fortsetzung deutscher Rüstungsexporte in Länder wie Saudi-Arabien. Dies alles sind Beweise dafür, dass es derzeit keinerlei Bemühung gibt, tatsächliche Sicherheit zu schaffen. Stattdessen sollen Machtpositionen gesichert und viel Geld durch unmoralische Deals erwirtschaftet werden. Dem tritt DIE LINKE entschieden entgegen und ruft gemeinsam mit einem breiten Bündnis dazu auf, gegen die Sicherheitskonferenz zu demonstrieren.

Von der LINKEN stehen ab 12:45 vor der Bühne am Stachus Abgeordnete und Sprecher für einen Fototermin und für Gespräche zur Verfügung, u.a. werden anwesend sein: Andreas Wagner (MdB), der Landessprecher Ates Gürpinar und die Rednerin Claudia Haydt.

Quelle: http://www.die-linke-traunstein.de/politik/aktuelles/detail/artikel/protest-gegen-die-sogenannte-sicherheitskonferenz-ist-wichtiger-denn-je/