5. Juni 2017

Verleihung des Peter-Baumgartl-Preises 2017

Peter Baumgartl

Vorbericht zur öffentlichen Verleihung des Peter-Baumgartl-Preises

Traunreut. Am Sonntag, den 11. Juni 2017, wird um 18:00 Uhr in der Sportplatzgaststätte Traunreut, zum ersten Mal der Peter-Baumgartl-Preis verliehen.

Nachdem DIE LINKE in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land Mitte letzten Jahres den Preis ausgelobt hat, erhielt der Kreisvorstand 6 Vorschläge und Bewerbungen. Die aus fünf Mitgliedern bestehende Jury hat nun entschieden, wer den mit 500,00 € dotierten Preis dieses Jahr erhalten wird. Nominiert sind die Friedensinitiative Traunstein Traunreut Trostberg, die Henastoibande e.V. aus dem BGL, das Junge Bündnis für Geflüchtete Traunstein, das Rabatz-Bündnis und der Historiker Rainer Thiemann aus Saaldorf-Surheim.

Mit dem Preis will DIE LINKE herausragende Leistungen gegen Antisemitismus, Neonazismus und Rassismus auszeichnen. Die Verleihung soll die Beachtung für das uneigennützige Engagement von Bürgerinnen und Bürgern in der Öffentlichkeit erhöhen und dazu ermutigen, die eigenen Fähigkeiten und Kräfte für eine friedvolle, tolerante und weltoffene Gesellschaft einzusetzen.

Peter Baumgartl, nach dem dieser Preis benannt ist, war Gründungs- und Vorstandsmitglied des Kreisverbandes DIE LINKE. Traunstein u. BGL und Mitglied der VVN/BdA Traunstein. In seinem Beruf als Heilerziehungspfleger arbeitete er mit behinderten Menschen. Am 7. Juni wäre Peter Baumgartl 53 Jahre geworden.

Zur öffentlichen Preisverleihung am Sonntag sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.