14. Januar 2022

Der Machtkampf gegen China

Eine online-Veranstaltung der Marx-Engels-Stiftung in Kooperation mit Friedensforum Düsseldorf und ZAKK.

Vortrag und Diskussion mit Jörg Kronauer, London

Donnerstag, 20. Januar, 19:00-21:00 Uhr, ZOOM-online-Veranstaltung

Anmeldung mit Namen und eMail-Adresse bis 18. Januar unter marx-engels-stiftung@t-online.de

Corona macht's nötig: Während wir noch vor kurzem hoffnungsfroh zu unserer ersten Präsenzveranstaltung im neuen Jahr nach Düsseldorf einluden, zwingt uns die jetzt anrollende nächste Pandemiewelle, diesen Abend, den wir gemeinsam mit dem Friedensforum Düsseldorf und dem ZAKK veranstalten, ins Internet zu verlegen:

Auch Deutschland schickt ein Kriegsschiff sowie demnächst auch Kampfjets zu Manövern in die Asien-Pazifik-Region; die NATO weitet ihre Zusammenarbeit etwa mit Australien und anderen Pazifikanrainern aus. Gewisse innerwestliche Widersprüche bleiben nicht aus: Während Washington einen umfassenden Wirtschaftskrieg gegen China entfesselt hat – mit Strafzöllen und ausufernden Sanktionen –, halten sich Deutschland und die EU dabei im Interesse ihrer Unternehmen bislang zurück. US-Strategen warnen, die eskalierenden Spannungen steuerten auf einen heißen Krieg zu; beginnen könne er möglicherweise bereits in wenigen Jahren. Damit befindet sich die Welt in einer doppelten Kriegsgefahr – nicht nur wegen des Konflikts zwischen dem Westen und Russland, auch wegen des Machtkampfs gegen China.

Wir bitten um Anmeldung mit Namen und eMail-Adresse bis 18. Januar unter marx-engels-stiftung@t-online.de. Allen Angemeldeten teilen wir die Einwahldaten und einen technischen Hinweis dann rechtzeitig mit.