6. April 2022

Über die Dringlichkeit starker Friedenspolitik in der LINKEn


DIE LINKE. Bayern

Zoom / 8. April 2022 / 20:00 Uhr

Der barbarische Krieg Putins gegen die Ukraine erschüttert auch DIE LINKE. Um unsere Position zu schärfen und uns auf die anstehenden Ostermärsche vorzubereiten, laden wir alle Mitglieder herzlich dazu ein mit uns über folgende Fragen zu diskutieren.

• Wie können wir die NATO kritisieren ohne den Angriffskrieg Putins zu relativieren?

• Mit welchen Argumenten begegnen wir den Forderungen nach Waffenlieferungen?

• Wem nützt die Massive Aufrüstung und warum gibt es so wenig Widerspruch dagegen.

• Wie können wir den "Appell" nutzen, um eine die Stimme gegen Aufrüstung und Krieg zu stärken?

Christine Buchholz wird die Haltung der LINKEn zu zentralen, grundsätzlichen Fragen der Waffenlieferungen, Aufrüstung der Bundeswehr und Zweck der NATO ausführlich darstellen und theoretisch und praktisch begründen. Ausdrücklich bleibt dabei Zeit für ehrliche Reflexion, Zweifel und Kritik, auch in der anschließenden Diskussion. Eingeladen sind alle Genossinnen und Genossen, die friedenspolitisch überzeugt sind, doch sich gerade einfach fragen, ob wir als LINKE die richtigen Mittel wählen. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und Gedanken!

Zoom-Link:
https://fau.zoom.us/j/63878239479?pwd=WDdWaDc0dS9jRHlzc2hkdkdnM1Bidz09